Golla & Heyduck

 

Installation . Performance

 

Rockmusic

Klanginstallation / sound installation

Mehrere an Drähten hängende Lavasteine zupfen durch ihre Eigenbewegung an den Drähten der Nachbarsteine. Diese ‘Rockmusic' wird verstärkt. Die Klanginstallation wird immer ortspezifisch aufgebaut. Ihre jeweilige Beschaffenheit in Bezug auf Steinauswahl, Gesamtform, Anzahl und maximale Länge der Saiten bestimmt den individuellen Klang des Instruments. So erklingt an jedem Ort, in jedem Raum eine ganz besondere „Rockmusic“ . Die Installation wird auch in einer Performance wie ein Musikinstrument live gespielt.

Golla + Heyduck - RockmusicSeveral lava rocks hanging on wires pluck, because of their own movement/proper motion, the neighboring rocks wire. This „Rockmusic“ is enhanced. The installation is also to play as a musical instrument in a live performance.

 

zurück zu Installationen  / back to installations

 

Rock Music

Klangstück für zwei Akteure, Piano, Rock-Music-Installation, Mikrofone, Verstärker, Lautsprecher sowie kleines elektroakustisches Equipment

sound performance

(Ausschnitt, Kamera: Gisa Hillesheimer)

 

Rock-Music ist eine Klanginstallation, die als Performance live gespielt wird. Sie besteht aus einer Anzahl verschieden großer Steine – vorzugsweise aus der jeweiligen Region, die jeweils an Drahtsaiten befestigt sind und diese durch ihr Eigengewicht  spannen. Die Saiten sind in Gruppen oder harfenartig parallel jeweils so dicht zu einander angebracht, dass die befestigten Steine in ihrer Eigenbewegung die Nachbarsaiten anstoßen und dadurch zum Klingen bringen. Während der Klangperformance geschieht dies durch das gezielte Anstoßen und Drehen der Steine sowie Zupfen und Streichen der Drahtsaiten durch einen Akteur. Die Klänge werden mittels Kontaktmikrofonen und Lautsprecher elektrisch verstärkt und assoziieren u.a. den Sound von E-Gitarren. Das Bespielen der Installation wird begleitet und ergänzt von der Improvisation des Klavierspielers. Beide Instrumente verbindet der Klang von Draht- bzw. Stahlsaiten, der sich doch auf den ersten Blick so sehr unterscheidet. Lässt man das ungleiche Paar dennoch miteinander spielen, sind überraschende Dialoge möglich. Passend zum Genre der Rockmusic wird das Piano ebenfalls verstärkt und elektroakustisch modifiziert.

„Rock Music" wird stets ortspezifisch aufgebaut. Ihre verschiedene Beschaffenheit in Bezug auf Steinauswahl, Gesamtform, Anzahl und maximale Länge der Saiten bestimmt den Individuellen Klang des Instruments. Dies beeinflusst ebenfalls die jeweilige Komposition der Livedarbietung. So erklingt an jedem Ort, in jedem Raum seine ganz besondere „Rockmusic“.

UA Mai 2011, Stadtgalerie Dreieich

 

Rockmusic-Detail / Golla+Heyduck 2011Several lava rocks hanging on wires pluck, because of their own movement/proper motion, the neighboring rocks wire. This „Rockmusic“ is enhanced. The installation was played as a musical instrument in a live performance.

 

nach oben / top

zurück zu Performances / back to performances